Kompakt Onkologie - Biermann Medizin
Biermann Akademie

Rückblick: ReLEx-Smile-Kurs Femtosekundenlaser VisuMax von Carl Zeiss Meditec 24. Juni 2017

Klein, aber fein – so präsentierte sich auch der zweite SMILE Kurs der Biermann Medizin Akademie in Kooperation mit Carl Zeiss Meditec. Zehn Teilnehmer hatten am 24. Juni die Gelegenheit genutzt, das Verfahren einen Tag lang in Theorie und Praxis kennenzulernen.

Das SMILE-Verfahren – die Small Incision Lenticule Extraction – kann nach Methoden wie der PRK und LASIK als Verfahren der dritten Generation angesehen werden. Es ist der bislang kleinstmögliche Eingriff zur Korrektur von Myopie und Astigmatismus, bei dem die Hornhaut des Auges so weit wie möglich intakt bleibt, denn: SMILE kommt ganz ohne Flap aus. Der Laser präpariert in der intakten Hornhaut einen Hornhautlentikel, welcher anschließend durch eine kleine Inzision entfernt wird. Mehrere hunderttausend Augen wurden inzwischen weltweit mit dieser minimalinvasiven Methode behandelt, die auch eine verbesserte Vorhersagbarkeit des Korrekturergebnisses erlaubt.

Die Leiter des wissenschaftlichen Programmes dieser Fortbildung, Dr. Bertram Meyer (Augencentrum Köln), und Dr. Suphi Taneri (Zentrum für Refraktive Chirurgie Münster), sind selbst überzeugte Anwender des SMILE-Verfahrens und gaben den Teilnehmern des Intensivkurses Einblicke sowohl in die Grundlagen dieser Technologie und in ihre Anwendung als auch in die Vermarktung und Kostenstruktur.

Nach den theoretischen Teilen, die neben den Stärken des Verfahrens auch mögliche Komplikationen und deren Management vermittelten, folgte der Transfer vom Vortragssaal im Kölner Hyatt Regency zum Augen- OP-Centrum Köln-Porz. Hier konnten die Teilnehmer während zweier Live- OPs die Anwendung der Methode unmittelbar miterleben.